Wetter Denia

Alicante (9.1 km from Dénia)

Today, November 22, 2017
12:00-18:00

Teilweise bewölkt

Teilweise bewölkt
19 °C

Tomorrow, November 23, 2017
12:00-18:00

Mittel

Mittel
23 °C

Weather forecast from yr.no, delivered by the Norwegian Meteorological Institute and the NRK

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ratgeber für Langzeitmieter

Denia - Costa Blanca

Foto: "Denia (Alicante)" von sky_hlv, verwendet unter CC BY / vom Original abgeändert

Die Stadt Dénia (inoffiziell auch Denia geschrieben) liegt an der Ostküste Spaniens zwischen Alicante und Valencia an der Costa Blanca. Von den ca. 45.000 Bewohnern Dénias haben nach offiziellen Angaben der Stadt etwa 2.600 die deutsche Staatsbürgerschaft. Da sich jedoch sehr viele deutsche Immobilienbesitzer nicht offiziell bei den Behörden anmelden, leben tatsächlich deutlich mehr Deutsche in Dénia. Die Hafenstadt zählt damit zu den Orten an der Costa Blanca mit der besten deutschsprachigen Infrastruktur. Der Reiz Dénias ist offensichtlich: mit einer Jahresdurchschnittstemperatur von ca. 20 Grad und einem von der WGO ausgezeichneten, wohltuenden Klima, bietet das ehemalige Fischerdorf ein hervorragende Rahmenbedingungen.

 

Daten & Fakten

  • Land: Spanien
  • Autonome Gemeinschaft: Valencia
  • Provinz: Alicante
  • Küste: Costa Blanca
  • Einwohnerzahl: ca. 45.000

 

Geschichte

Die geschichtlichen Wurzeln Dénias reichen bis ins erste Jahrhundert v. Chr., als die Stadt unter römischer Herrschaft als Flottenstützpunkt diente. Heute ist Dénia Hauptstadt der comarca Marina Alta und ist vom Tourismus und der Ruhesitzmigration stark geprägt.

  • Im 8. Jahrhundert wurde Dénia von den Mauren eingenommen. In den maurisch geprägten Jahrhunderten wurde Dénia für die gesamte Region immer bedeutender.
  • Im 11. Jahrhundert ernannten die maurischen Herrscher Dénia zur Hauptstadt des Taifa-Königreiches von Daniya.
  • Im 11. und 12. Jahrhundert wurde unter maurischer Herrschaft auch die Burg Dénias errichtet, die heute als ein Wahrzeichen gilt und mittlerweile das Archäologische Museum beherbergt.
  • 1244 eroberte die Reconquista von König Jakob I. von Aragón Dénia zurück und ernannte den Ort zur Grafschaft.
  • Die wachsende Bedeutung Dénias für Spanien und die Costa Blanca wird daran deutlich, dass Dénia um 1880 größer und wichtiger war als beispielsweise Monaco. Zeitweise waren vier Botschaften des Spaniens (die französische, englische, italienische und die amerikanische) in Dénia ansässig. Auch die kulturelle Bedeutung Dénias war groß: so beherbergte die Hafenstadt drei Theater mit jeweils über 1.000 Sitzplätzen.
  • Im Jahr 1910 ging die Stadt jedoch bankrott und verlor für die Region an Bedeutung.
  • Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges fanden viele NS-Verbrecher in Dénia Zuflucht. U. a. Lebte Anton Galler, ehemaliger Kommandant einer SS Panzerdivision bis zu seinem Tod in der Stadt an der Costa Blanca.

 

Wirtschaft & Tourismus

Im 19. Jahrhundert war Dénia für die Herstellung von Rosinen bekannt, was der Stadt einen gewissen Wohlstand brachte. Als der Rosinenhandel im 20. Jahrhunderts zurückging, stellte man sich auf den Anbau von Zitrusfrüchten und später auf die Produktion von Spielzeug ein. Seit der zweiten Hälfte des 20. Jahrhundert boomt der Tourismus, wodurch andere Wirtschaftszweige verdrängt wurden. Bekannt ist Dénia für die besonders fortschrittliche Müllbeseitigung mit einer großflächig angelegten unterirdischen Abfalltrennung. Dies ist besonders hervorzuheben,

In Dénia verbringen viele Touristen aus Spanien, Frankreich, Belgien, Deutschland und England ihre Ferien. Die große Beliebtheit Dénias unter diesen Landsleuten hat zur Folge, dass sich mittlerweile viele Menschen dauerhaft oder saisonal hier niedergelassen haben. Besonders beliebt ist Dénia als Erst- oder Zweitwohnsitz bei Menschen im (Vor-)Ruhestand. Man spricht von einer regelrechten Ruhemigration oder vom Residenztourismus nordeuropäischer Rentner. Die meisten der Ferienhausbesitzer, Überwinterer oder Langzeiturlauber lassen sich in sogenannten Urbanisationen nieder. Der Ortsteil Els Poblets ist hierfür ein Paradebeispiel. Im Vergleich zu andere Orten an der Costa Blanca sind die Grundstückspreise hoch, auch wenn die Preise während der Immobilienkrise zurück gingen.

 

Klima

In Dénia herrscht ein sehr wohltuendes und gesundheitsförderndes Heilklima. Das Klima wurde sogar von der Weltgesundheitsorganisation mit dem Klimadenkmal ausgezeichnet. Insbesondere bei Hauterkrankungen, Diabetes und rheumatischen Beschwerden zeigen sich schnell posivite Effekte.

Klimatabelle Dénia (Costa Blanca)

Costa Blanca

Jan

Feb

Mar

Apr

Mai

Jun

Jul

Aug

Sep

Okt

Nov

Dez

Sonnenstd. / Tag

6

7

7

9

10

11

12

11

8

7

6

6

Tagestemp. in °C

16

17

19

21

24

28

31

32

29

25

19

17

Nachttemp. in °C

5

6

8

11

13

17

20

20

18

14

7

7

Regentage / Mnt.

5

4

4

6

6

3

1

2

5

7

6

5

 

Sehenswürdigkeiten

Die Burg Dénias gilt als Wahrzeichen der Stadt und ist ein beliebtes Postkartenmotiv. Sie stammt aus der maurischen Epoche und wurde im 11. und 12. Jahrhundert errichtet. Die Burg kann besichtigt werden, da sie heute das Archäologische Museum beherbergt. Zwei weitere markante Gebäude sind die Iglesia de San Antonio aus dem 17. Jahrhundert sowie die Iglesia de la Asunción, ein aus dem 18. Jahrhundert stammender Barokbau.

Foto: "DSCF5074" von djrich999, verwendet unter CC BY

In Dénia gibt es drei Museen:

  • das Archäologisches Museum,
  • das Spielzeugmuseum und
  • das Ethnologisches Museum.

 

Freizeit & Erholung

Die nähere Umgebung von Dénia bietet viele Möglichkeiten für Ausflüge und ausgedehnte Wanderungen. Hierfür bietet sich insbesondere das nahgelegene Naturschutzgebiet Montgó an. Auch die schöne Stadt Javea ist ein lohnenswertes Ausflugsziel. Von hier hat man bei gutem Wetter einen Ausblick auf die Balearische Insel Ibiza. Sonnenanbeter freuen sich über den 20 km langen Sandstrand Dénias.

In Dénia gibt es eine Reihe an deutschsprachigen Freizeitvereine. So veranstalten die Konzertfreunde Dénia regelmäßig klassische Konzerte für interessierte Besucher und der Golfclub Costa Blanca Nord trifft sich zum gemeinsamen Abschlag. Wer sich ehrenamtlich engagieren möchte, kann sich der Helfergruppe Wir für Sie anschließen. Das Seniorennetzwerk Costa Blanca setzt sich für die Interessen der hier lebenden Rentner ein.

Foto: "Serenade 2007 – Konzertfreunde Dénia" von Ilse Kübler

 

Langzeiturlaub & Überwintern

Dénia bietet beste klimatische Bedingungen und unzähligen Freizeitmöglichkeiten. Zahlreiche Langzeiturlauber und Ferienhausbesitzer halten sich daher hier auf. Viele Überwinterer kommen zwischen Oktober und Ostern, um der kalten Jahreszeit in Nordeuropa zu entfliehen. Auf einschlägigen Ferienhausportalen finden Sie mehr als 4.000 Ferienhausinserate für Dénia und Umgebung.

 

Wohnen

Wem Langzeiturlaube oder Ferienhausaufenthalte nicht reichen, denkt möglicherweise über andere Wohnformen nach. Die Dauermiete einer Finca oder eines Appartements ist sicher eine gute Alternative zum Kauf eines Anwesens, da ein Rückzug nach Deutschland problemlos möglich ist. Kaufinteressierte finden ebenfalls eine große Auswahl an Angeboten in sämtlichen Ausstattungs- und Preisklassen. Eine Doppelhaushälfte in Els Poblets finden Sie z. B. ab ca. 160.000 €. Mehr zum Thema „Immobile kaufen“ finden Sie hier. Wer sich auf das höhere Alter einrichten möchte und an Themen wie „Ambulante Pflege“, „Betreutes Wohnen“ oder „Seniorenresidenzen“ denkt, findet in Dénia ebenfalls beste Voraussetzungen. Das Städtchen verfügt über eine deutschsprachige Seniorenresidenz sowie über eine kleine Auswahl an Ambulanten Pflegediensten.

Foto: "Denia, Spain" von A Roger Davies, verwendet unter CC BY

 

Tierschutz

Wie generell in Spanien ist der Tierschutz an der Costa Blanca nicht mit den deutschen Standards zu vergleichen. Viele Touristen und Residenten sind schockiert über den Umgang von Einheimischen mit Hunden und Katzen. In Dénia findet jährlich das traditionelle „Bous a la Mar“ statt. Bei diesem Volksfest werden junge Stiere durch die Stadt zum Hafenkai getrieben, wo die Tiere ins Mittelmeer fallen. Unter Tierschützern stößt diese Ereignis auf große Ablehnung, da einige Tiere einem Herzinfarkt erliegen.

Foto: "Denia" von Javi Vte Rejas, verwendet unter CC BY / vom Original abgeändert

 

Infrastruktur & Anbindung

Die meisten Urlauber und Residenten erreichen Dénia per Flugzeug und landen entweder in Alicante oder in Valencia. Beide Städte liegen etwa eine Autostunde von Dénia entfernt. Wer von Dénia aus einen Ausflug auf die Balearen machen möchte, freut sich über die direkte Fähranbindung. Die Reederei Balearia verbindet Dénia auf Wasserwegen mit Mallorca und Ibiza. Darüber hinaus gibt eine eine Zugverbindung nach Alicante.

Foto: "Barco entrando en el puerto de Denia" von Daniel Sancho verwendet unter CC BY