Ratgeber

Welche Wohnformen gibt es?

4_Hängematte am Strand_dorne_morguefile.com_1.JPG

Traum vom Eigenheim

Die meisten Sonnenhungrigen träumen von einem eigenen Haus oder einer eigenen Wohnung im südlichen Ausland. Mehr als eine Million Deutsche haben sich diesen Traum sogar erfüllt. Dennoch muss man gut abwägen, ob der Kauf einer Immobilie die richtige Entscheidung ist. Faktoren wie medizinische und pflegerische Infrastruktur, Sicherheit, politische Stabilität und vor allem der Werterhalt des Eigenheims sollten bedacht werden. Was die Wertstabilität betrifft gibt es sehr starke Unterschiede insbesondere in Abhängigkeit von der Lage und dem Grad der Instandhaltung. Nicht wenige Deutsche haben die Erfahrung gemacht, dass sich ihre Immobilie beim Rückzugsvorhaben nach Deutschland sehr schwer, bzw. nur mit großen Verlusten verkaufen lässt. Dringend abgeraten wird von den sogenannten Timeshare-Modellen bei denen der Käufer zu häufig überteuerten Preisen nur Zeitanteile an einer Immobilie erwirbt. Unter diesen Anbietern gibt es viele schwarze Schafe.

 

Mieter bleiben unabhängig

Wer einen möglichen Rückzug nach Deutschland in Betracht zieht und das Risiko eines Wertverlustes beim Wiederverkauf nicht eingehen möchte, ist mit der Miete eines Objekte gut beraten. Häufig stehen in den Urlaubsgebieten jedoch nur wenig Immobilien zur klassischen Dauermiete zur Verfügung, da die Vermieter zur Hochsaison lukrative Preise erzielen können. Jedoch wird mittlerweile eine große Anzahl an Ferienwohnungen auch zu moderaten Preisen vermietet. Dabei lassen sich insbesondere in den Wintermonaten Schnäppchen machen. Allein für Spanien  werden zwischen 70.000 und 100.000 Ferienwohnungen im Internet in Vermittlungsbörsen angeboten. Über Filteroptionen gelangt der Kunde schnell zu einer beachtlichen Anzahl an passenden Objekten. Ferienwohnungen mit einer mehrmonatigen Mietdauer können mittlerweile auch in Reisebüros gebucht werden. Schöne Appartements mit Gemeinschaftspool werden bereits ab 500 € im Monat z. B. auf Teneriffa angeboten.

 

Günstig überwintern im Hotel

Wer bis zu 8 Wochen “überwintern” möchte und keine Lust auf eine individuelle Planung des Aufenthaltes hat, kann aus einer Vielzahl an Pauschaulangeobten wählen. Regelrechte Schnäppchen werden z. B. in Tunesion oder in der Türkei angeboten, wo man im Winter in einem 4-Sterne Hotel mit All Inclusive bereits ab 500 € im Monat Urlaub machen kann. Einen weiteren Vorteil bietet Pauschalurlaube im Hotel insbesondere den Alleinreisenden: es lassen sich leicht Kontakte mit Gleichgesinnten knüpfen. Ein Nachteil: Haustiere sind häufig nicht erlaubt.

 

Camping unter Palmen

In den deutschsprachingen Ländern gibt es viele Campingbegeisterte. Camper schätzen die Individualität, das flexible Reisen und nachbarschaftlichen Kontakte auf den Campingplätzen. Immer mehr Deutsche, insbesondere Rentner, verbringen die kalten Monate im Wohnwagen oder Wohnmobil im Süden. Hoch im Kurs stehen Südspanien und Partugal. Schätzungen des “Vereins für Naherholung und Camping” zufolge überwintern allein in Südspanien jährlich 50 000 Deutsche auf Campingplätzen. Unzählige Campingmöglichkeiten gibt es zum Beispiel an der Costa del Sol und an der Costa Blanca. Viele der Betreiber bieten dort attraktive Angebote wie z. B. Monatstarife oder saisonale Rabatte von über 50 % an, so dass man schon ab 150 € im Monat einen Stellplatz bekommen kann. Die Kanarischen Inseln hingegen eignen sich nicht für Dauercamper.

 

Kreuzfahrt in der KaribikDem Winter entfliehen auf einem Kreuzfahrtschiff

Wohnen auf einem Kreuzfahrtschiff, mittlerweile ist auch das möglich. Das Kreuzfahrtschiff “The World” verfügt beispielsweise über 165 Appartements mit einer Größe von 27 m² – 360 m², die gekauft oder gemietet werden können. Der Kaufpreis einer Wohnung mit 130 m² beginnt bei 600.000 Dollar, hinzu kommen Nebenkosten von bis zu 300.000 Dollar im Jahr. Wem diesen Preise doch etwas zu hoch sind, kann auf die Angebote für Otto Normalverbraucher zurückgreifen. Denn auch die Kreuzfahrtbranche hat sich mittlerweile auf Menschen mit viel Zeit eingestellt und bietet attraktive Langzeiturlaube an. Verschiedene Kreuzfahrtgesellschaften treten Reisen von bis zu 100 Tagen an. Eine mehrmonatige Kreuzfahrt die z. B. Hawaii und Australien ansteuert, kann bereits ab 72 € am Tag, also für ca. 2.200 € im Monat pro Person inklusiver aller Mahlzeiten gebucht werden.


<< Ab in den Süden – aber wohin?                       Glücklich unter Palmen – so gelingt es >>